deutsch | english

13.04.2018

KAJAKBAU BEI 40 GRAD IN DER WÜSTE -

Dirk schwitzt seit einer Woche in Slab City, CA...

Wenn Ihr 'Into the Wild' gesehen habt, kennt Ihr den Ort. Salvation Mountain und Slab City in der kalifornischen Wüste waren Zwischenstationen von Chris McCandless auf seinem Weg nach Alaska. Vor einer Woche hat sich Dirk hier einquartiert, um sein Kajak für das neue Flussabenteuer in diesem Sommer zu bauen...

Als 'The Last Free Place' kündet ein trotziger Schriftzug auf einer verlassenen Betonhütte den Ort an, der eigentlich keiner ist. Outlaws, Freigeister und Aussteiger leben unweit der Salton Sea abseits der Gesellschaft, viele nahezu mittellos. Alles wirkt ziemlich abgefuckt, und allein schon deshalb extrem einladend auf mich ;-)

Bin seit letzter Woche auf der California Ponderosa, einem Air B'n'B aus ausrangierten Wohnwagen und Bretterverschlägen, komplett off the grid, also ohne Anschluss ans Netz. Strom liefern Sonne und Generator, Wasser fließt mittels Schwerkraft und Pumpen aus riesigen Plastiktanks, und Internet kommt über Satellit.

Gemeinsam mit meinen Gastgebern hier habe ich nach meiner Ankunft erstmal ein Tarp über ein notdürftiges Gerüst gepannt und kräftig gegen den Wüstenwind verzurrt, um darunter arbeiten zu können. Seit sieben Tagen baue ich nun, die ersten Tage waren zäh, jetzt aber nimmt das Boot Form an. Nächste Woche soll es transportfähig sein, dann muss ich noch lackieren und kann's kaum erwarten, das erste Mal damit aufs Wasser zu gehen!

« Zurück zur Übersichtsseite